Franziskanisches Bildungswerk Großkrotzenburg Kreuzburg FBW Tagesheimschule THS Franziskaner
 

Familienbildung

Kommunikation ermöglicht Kooperation

Schule ist ohne Zweifel einer der wichtigsten sozialen Brennpunkte in unserer Gesellschaft. Gesellschaftliche Entwicklungen wie die Individualisierung, Pluralisierung von Werten und Normen, die Medialisierung, Globalisierung, etc. haben direkte oder indirekte Wirkungen in der Schule. Weiter bekommen die Akteure in der Schule zu spüren, was Eltern bei der Erziehung versäumt haben. Umgekehrt bekommt die Familie zu spüren, wenn Lehrerinnen und Lehrer aus ihrer pädagogischen Verantwortung flüchten. Weiterhin überträgt sich Bildungspolitik in das Schicksal von Einzelnen und Familien.

Gleichzeitig bietet die Schule aber Ansatzpunkte für Maßnahmen zur Verbesserung der Situation. In der Kooperation mit Schule ist es möglich, mit Familien und der Gleichaltrigengruppe in der Klasse ins Gespräch zu kommmen, pädagogische Verantwortung von Lehrerinnen und Lehrern und Eltern zu stärken.

Dazu hat das Franziskanische Bildungswerk in Kooperation mit dem Franziskaner­gymnasium Kreuzburg verschiedene Maßnahmen entwickelt.

Andere über uns:

Mir hat besonders gut gefallen ...

  • Erstmal, dass überhaupt so ein Seminarwochenende veranstaltet wird, meiner Meinung nach extrem sinnvoll, da es den Zusammenhalt und das Miteinander  sehr gestärkt und gefördert hat. Schön, dass auf Familie so viel Wert gelegt wird.
  • Der Morgen-Impuls und allgemein die spürbar gelebten christlichen Werte.
  • Die tollen Workshops, ich hätte am liebsten alle gemacht.
  • Die auffallende Freundlichkeit aller Beteiligten.
  • Die Stimmung, dass alle ausnahmslos sehr aufgeschlossen, herzlich und hilfsbereit waren.
  • Die Workshop Auswahl war sehr vielfältig und gut gewählt.
  • Lockere, ausgelassene Stimmung.
  • Das Einfühlungsvermögen der Tagungsleiterin, auf die unterschiedlichsten Situationen zu reagieren. Die Flexibilität des ganzen Teams, da sich die genauen Themen ja evt. im Laufe des Seminars ergeben und verändert haben.
  • Dass die Tagungsleitung offen für aktuelle Wünsche und Bedürfnisse war, sich sehr gut darauf eingelassen hat. Die Spiele zur Auflockerung waren voll super! Die Aktionen zwischen Eltern und Jugendlichen waren ausgewogen, sehr gut durchdacht und einzigartig eingeleitet.
  • Viele aktive Einheiten(Übungen, Spiele).
  • Der Kontakt und die Gespräche mit den anderen Eltern und auch anderen Schülern der Klasse.
  • Es wurde gut umgesetzt, dass die Kleingruppen immer wieder neu gemischt wurden und so viele verschiedene Begegnungen mit vielen Meinungsaustauschen möglich wurden.
  • Das abendliche Zusammenkommen in der Kellerbar.
  • Dass Kontakte erneuert und vertieft  werden konnten.
  • Dass Zeit für Gespräche war, die im Alltag oft zu kurz kommen.
  • Dass man sich selbst reflektieren konnte, vor allem als Teil einer Familie und Gemeinschaft.
  • Wir sind hier herzlich aufgenommen worden, das Team war toll und die Seminareinheiten lustig, spannend, lehrreich und hilfreich.
  • Es war ein wirklich schönes Wochenende, welches meine Erwartungen mehr als übertroffen hat.
  • Die offenen Gespräche, der Umgang auf Augenhöhe, die sehr gute Methodik zum Thema Klassensituation und die geplanten Schritte, der Dialog mit den Jugendlichen, Spaß haben und davon jede Menge.
  • Der Austausch mit anderen Jugendlichen.
  • Die Stimmung allgemein zwischen Schule, Eltern und dem Tagungsteam. Das Tagungsteam hat hier gute Arbeit geleistet. Alle angebrachten Themen wurden auch behandelt. Die Kinderbetreuung war gut organisiert und durchgeführt.

Ich hätte mir gewünscht, dass...

  • Das Seminar länger gewesen wäre.

Was ich sonst noch sagen möchte...

  • Ich hatte schon ein bisschen Sorgen vorher, was mich hier erwartet. Gehe aber positiv und begeistert nach Hause. Tolles Wochenende.
  • Ich bin so froh, dass es das FBW, seine Mitarbeiter(innen) und diese Seminare gibt und bin dankbar, dass wir dabei sein können.
  • Es war eine wunderschöne Fahrt und eine sehr tolle Erfahrung, generell ist unsere Klassenfamilie besonders außergewöhnlich und toll.
  • Ist, dass wir Seminare häufiger machen sollten, da es eine tolle Erfahrung war, und sich die Klassengemeinschaft meiner Meinung nach verbessert hat. Und auch in der Familie.
  • Ich war positiv überrascht.
  • Es sollte jedes Jahr ein Familienseminar geben.
  • Allen, die hier Zeit und Liebe und Mühe reinstecken, möchte ich für die schöne Zeit danken und ermutigen, das weiterhin zu tun, weil es sich sehr lohnt und für alle sehr bereichernde und wertvolle Stunden herauskommen.
  • Ich finde schön, dass es solche Seminare gibt und man so die Familien kennenlernen kann.
  • Es ist echt sehr interessant, auf so einem Familienseminar mal hinter die Kulissen gucken zu können und die Eltern und Lehrer in einem so ungezwungenen Rahmen kennenzulernen.
  • Ich freue mich schon auf das Seminar in der 8.Klasse, danke für alles.
  • Finde es toll, dass es solche Seminare gibt. Gerne öfter, auch in der Oberstufe!
  • Das außergewöhnliche Engagement des gesamten Teams und auch der Klassenleitung! Nicht selbstverständlich und besonders lobenswert.
  • Ich hoffe, dass an diesem Konzept "Familienseminare" festgehalten wird. War sehr fruchtend und schön. Schade, dass es nicht noch "eins" gibt!
  • Vielen Dank. Ich nehme mit: weniger Kritik, mehr positives Feedback. Dies vergisst man oft.

X